Verbrechen : Frau von zwei Männern überfallen

Am gestrigen Abend wurden in Prenzlauer Berg und Mitte zwei brutale Raubüberfälle verübt. In beiden Fällen wurden die Opfer verletzt, die Täter entkamen jeweils unerkannt mit der Beute.

BerlinZwei Männer haben am Montagabend in Prenzlauer Berg eine 49-jährige Frau brutal überfallen und ihr den Rucksack geraubt. Die Täter näherten sich der Frau von hinten, rissen an ihrem Rucksack und stießen sie dann zu Boden, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Anschließend flüchteten die Täter mit dem erbeuteten Rucksack. Bei dem Sturz erlitt die Frau eine Platzwunde am Kopf und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Der Vorfall ereignete sich gegen 20 Uhr in der Wisbyer Straße.

Nur Stunden später haben zwei Unbekannte in Mitte eine Spielhalle überfallen und den 23-jährigen Angestellten dabei verletzt. Die beiden Männer betraten nach Angaben der Polizei gegen 0:50 Uhr die Spielhalle in der Brunnenstraße, bedrohten den Angestellten mit einem Messer und einer Schusswaffe und ließen sich das Geld aus der Kasse aushändigen. Einer der Täter schlug dem Angestellten mit der Faust, in der er das Messer hielt, ins Gesicht und fügte ihm so eine Schnittverletzung an der Schläfe zu. Die Männer flüchteten anschließend, der Angestellte musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. (jm/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben