Verdacht auf Hausfriedensbruch und Diebstahl : Facebook-Party wider Willen

In Steglitz haben sich rund 40 ungebetene Partygäste Zugang zu einer Wohnung von zwei Brüdern verschafft. Die Facebook-Party wider Willen eskalierte - nun ermittelt die Polizei.

In Steglitz haben sich rund 40 ungebetene Partygäste Zugang zu einer Wohnung von zwei Brüdern verschafft. Die Gruppe verlangte am Freitagabend Zutritt zur Wohnung der beiden 17- und 19-Jährigen in der Forststraße, um an der Feier teilzunehmen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein bislang Unbekannter über das soziale Netzwerk Facebook zu der Party eingeladen, ohne dass die Gastgeber darüber Bescheid wussten.

Nachdem die Brüder der Gruppe den Zutritt verweigert hatten, reagierten einige der Unbekannten aggressiv, drückten die Wohnungstür ein und zerschlugen Fensterscheiben, um in die Wohnung zu gelangen. Die Brüder alarmierten die Polizei, woraufhin die aggressive Menge das Weite suchte. Bei der Flucht wurde ein Handy aus der Wohnung gestohlen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls. (dapd)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben