Verdacht des Kindesmissbrauchs : 62-jähriger Sexualstraftäter erneut festgenommen

Er stand unter Führungsaufsicht und hatte Kontaktverbot zu Minderjährigen - trotzdem näherte sich ein 62-Jähriger Sexualstraftäter erneut minderjährigen Jungen. Nun sitzt er unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs in Haft.

von

Der 62-jährige Mann war laut Polizei schon früher wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen einschlägig in Erscheinung getreten. Ihm wurde untersagt, ohne Anwesenheit der Eltern zu Kindern und Jugendlichen Kontakt aufzunehmen; auch stand er unter der Führungsaufsicht eines Gerichts.

Trotzdem ließ sich der Sexualstraftäter nicht davon abhalten, weiter die Nähe minderjähriger Jungen zu suchen. Dabei ignorierte er auch Warnungen der Polizei und mehrere Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Kontaktverbot. Laut Polizei wurde der 62-Jährige sogar über einen längeren Zeitraum von einem Jungen in seiner Wohnung im Märkischen Viertel besucht.

Nachdem die Polizei wochenlang ermittelt und weitere Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Kontaktverbot eingeleitet hatte, wurde der Mann schließlich festgenommen. Im Rahmen der Ermittlungen hatte sich erneut der Verdacht des sexuellen Missbrauchs ergeben. Die Staatsanwaltschaft erwirkte einen Haftbefehl gegen den 62-Jährigen, der am Mittwochmorgen um 8 Uhr vollstreckt wurde.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar