Update

Verdächtiger Gegenstand : Entwarnung am Ostbahnhof

Aufgrund eines verdächtigen Gegenstands wurde am Freitagnachmittag der Ostbahnhof evakuiert. Der Polizeieinsatz ist beendet.

Vorplatz vom Ostbahnhof am Stralauer Platz in Berlin-Friedrichshain.
Vorplatz vom Ostbahnhof am Stralauer Platz in Berlin-Friedrichshain.Foto: Thilo Rückeis

Am Ostbahnhof in Berlin-Friedrichshain wurde am Freitagnachmittag ein verdächtiger Gegenstand gefunden. Der Bahnhof wurde evakuiert und rundum abgesperrt. Der komplette Zugverkehr wurde eingestellt, die Busse der BVG hielten nicht mehr vor dem Bahnhof. Inzwischen hat die Polizei Entwarnung gegeben und der Zugbetrieb ist wieder aufgenommen.

Spezialkräfte prüften, ob der Gegenstand gefährlich war. Es soll sich um eine schwarze Tasche gehandelt haben, die ein Reisender im Bereich der Gepäckschließfächer gefunden haben soll, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Der Inhalt stellte sich als ungefährlich heraus.

Die Folge waren zum Teil chaotische Zustände, etwa auch am Hauptbahnhof, wie Augenzeugen berichteten, da fast der komplette Regionalverkehr zum Erliegen gekommen war - ausgerechnet am Freitagabend, an dem viele Menschen mit der Bahn Berlin übers Wochenende verlassen oder in die Stadt kommen.

Tsp


6 Kommentare

Neuester Kommentar