Verfassungsschutz warnt : Konflikt zwischen Kurden und Türken in Berlin spitzt sich zu

Die Spannungen zwischen verfeindeten Gruppen von Türken und Kurden in Berlin sollen zunehmen. Der Verfassungsschutz sieht eine neue Qualität der Gewalt. Kenner der Szene bestreiten das jedoch.

von

Der Verfassungsschutz warnt vor Gewalt zwischen Kurden und Türken in Berlin. Man müsse damit rechnen, dass der Konflikt zwischen nationalistischen Türken und linken Kurden eskaliere, erklärte die Berliner Verfassungsschutzchefin Claudia Schmid am Mittwoch. Kenner der Szenen sagten hingegen, eine neue Qualität sei nicht zu erkennen.

Zuletzt hatten Unbekannte in diesem Monat einen Brandanschlag auf das Vereinslokal rechter Türken im Wedding verübt. Man beobachte die Entwicklung aufmerksam, sagte der neue Vorsitzende des Verfassungsschutzausschusses, Benedikt Lux (Grüne), sehe aber keinen akuten Bedarf, mehr Maßnahmen durchzusetzen als ohnehin schon liefen.

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben