Verkehr : Autoinsassen flüchten nach schwerem Unfall zu Fuß

Nach einem schweren Unfall in Kreuzberg sind in der Nacht zu Sonnabend zwei oder drei Insassen eines BMW zu Fuß geflüchtet.

von

Nach Zeugenaussagen rammte der zu schnell fahrende BMW einen Mercedes, der gegen 23 Uhr an der Ecke Skalitzer Straße/Oranienstraße wendete und dabei in den Gegenverkehr geriet. Der aus der Wiener Straße kommende BMW schleuderte nach dem Zusammenstoß auf den Gehweg und dort gegen einen Ampelmast, wo mehrere Passanten warteten. Zwei von ihnen erlitten Knochenbrüche, zwei weitere wurden leicht verletzt. Die Insassen des BMW sprangen offensichtlich unverletzt aus dem stark beschädigten Auto und flüchteten zu Fuß, sie wurden von der Polizei als „elegant gekleidete Südländer“ beschrieben. Der Wagen soll einem in Berlin lebenden Türken gehören, er ist nicht als gestohlen bei der Polizei gemeldet. Die Polizei stellte den Wagen vom Typ 530 zur Spurensicherung sicher.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben