Verkehr : Betrunkener Autofahrer attackiert Polizistin

Ein 58-jähriger Autofahrer wird überprüft, weil er mit seinem Auto immer wieder auf die falsche Spur geraten ist. Bei der Kontrolle leistet der Fahrer Widerstand, schlägt die Autotür gegen das Knie einer Polizistin und boxt im Anschluss der Beamtin mit der Faust gegen die Schulter.

Ein betrunkener Autofahrer hat am Samstagabend eine Polizistin in Lichterfelde attackiert. Zeugen alarmierten die Polizei, nachdem sie gesehen hatten, wie der sehr unsicher fahrende 58-jährige Mann mehrfach mit seinem Auto in den Gegenverkehr geriet, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Beamten entdeckten den Autofahrer kurze Zeit später in der Celssiusstraße, wo er sein Fahrzeug geparkt hatte.

Bei der Überprüfung leistete der 58-Jährige den Polizeiangaben zufolge heftigen Widerstand, indem er zunächst einer 32-jährigen Beamtin die Autotür gegen das Knie schlug und mit der Faust gegen ihre Schulter boxte. Weitere Angriffe konnten die Beamten nur durch den Einsatz von Pfefferspray verhindern. Der Mercedes-Fahrer wurde von den Polizisten gefesselt und zur Blutentnahme gefahren.

Gegen den 58-Jährigen wird nun unter anderem wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben