Verkehr : Drei Menschen bei Unfällen schwer verletzt

In Schöneberg und Mitte haben sich am Dienstag mehrere Verkehrsunfälle ereignet. Ein Autofahrer, ein Fußgänger und ein Motorradfahrer mussten ins Krankenhaus.

BerlinDrei Menschen sind bei Verkehrsunfällen in Schöneberg und Mitte am Dienstag schwer verletzt worden. Ein 19-jähriger Motorradfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem ihn ein 49-jähriger Autofahrer beim Linksabbiegen auf der Potsdamer Straße übersehen hatte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ebenfalls schwer verletzt wurde eine 23-jährige Fußgängerin, als sie an einer Ampel zwischen wartenden Fahrzeugen die Potsdamer Straße überquerte und dabei von einer 51-jährigen Autofahrerin erfasst wurde, die auf der Abbiegespur fuhr. Die 23-Jährige erlitt schwere Verletzungen an Kopf und Rücken.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Dienstag in der Leipziger Straße in Mitte. Ein 48-jähriger Autofahrer fuhr dort auf das Fahrzeug eines vor ihm fahrenden 37-Jährigen auf. Durch den Aufprall geriet das Auto ins Schleudern und landete in einer Schaufensterscheibe. Der im Fahrzeug eingeklemmte 37-jährige Autofahrer erlitt Verletzungen am Oberkörper und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der 48-Jährige blieb unverletzt. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar