Verkehr in Berlin : Vier Schwerverletzte bei mehreren Unfällen

Bei mehreren Unfällen in Johannisthal, Friedenau, Wedding und Prenzlauer Berg wurden vier Menschen schwer verletzt und zwei Menschen leicht.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten den Radfahrer nicht mehr helfen. (Symbolbild)
Foto: imago/Ralph Peters

In den vergangenen Abend- und Nachtstunden wurden bei mehreren Verkehrsunfällen in Berlin vier Menschen schwer verletzt und zwei Menschen leicht verletzt.

In Johannisthal wurde eine Frau am Montag gegen 17 Uhr bei einem Unfall an der Kreuzung Stubenrauchstraße/Springbornstraße verletzt. Ein Lkw stieß mit dem Auto der 74-jährigen zusammen. Durch den Aufprall wurde die Frau in ihrem Auto eingeklemmt. Sie kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Der Lastwagenfahrer erlitt leichte Verletzungen.

In Friedenau stieß am Montag ein 56-jähriger Radfahrer mit einer 23 Jahre alten Fußgängerin zusammen. Der Radfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen, die Frau wurde leicht verletzt. Den Ermittlungen der Polizei zufolge überquerte die Frau die Bundesallee vor einem BVG-Bus und übersah den Radfahrer, der in Richtung Walther-Schreiber-Platz fuhr.

Gegen 22.45 Uhr ereignete sich ein Unfall in der Fennstraße in Wedding. Dabei wurde ein 75-jähriger Fußgänger schwer verletzt. Er soll bei Rot über die Straße gegangen sein und wurde von einem Auto erfasst.

Auch bei einem Unfall in der Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg, der sich gegen 4.30 Uhr ereignete, wurde ein Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt. (Tsp)

8 Kommentare

Neuester Kommentar