Verkehr : Polizei ertappt 35 betrunkene Autofahrer

Bei einer Kontrolle hat die Polizei fast 6000 Autofahrer überprüft - einige der angehaltenen Verkehrsteilnehmer waren offenbar auf Weihnachtsfeiern zu sehr in Trinklaune geraten.

Berlin In der Nacht von Freitag auf Samstag überprüfte die Berliner Polizei 5750 Fahrzeugführer. 35 Fahrer waren deutlich alkoholisiert, 17 von ihnen galten mit einem Blutalkoholwert von mehr als 1,1 Promille als absolut fahruntüchtig, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der höchste registrierte Promillewert betrug 2,34.

Bei acht Fahrern konnten die Beamten Drogenkonsum nachweisen. 30 Fahrzeugführer hatten keinen gültigen Führerschein. Bei acht kontrollierten Autos bestand zudem kein Versicherungsschutz. In insgesamt 940 Fällen wurden von den Beamten Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt oder Verwarnungsgelder verhängt.

Die Verkehrskontrollen fanden im Zuge einer gemeinsamen Schwerpunktaktion der nord- und ostdeutschen Länder zur Verfolgung von Alkohol- und Drogendelikten im Straßenverkehr statt. Ziel ist es, durch verstärkte Verkehrsüberwachung einen Anstieg der Alkohol- und Drogenunfälle nach Weihnachtsfeiern zu verhindern. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar