Verkehr : Porsche rast in Supermarkt

Ein betrunkener Autofahrer ist in Berlin-Mahlsdorf mit seiner Luxuskarosse in die Eingangstür eines Discounters gerauscht. Der Mann versuchte zu fliehen.

Berlin Ein 39-jähriger Mann hat heute früh einen Porsche bei einem Verkehrsunfall in einen Supermarkt gefahren. Zeugen waren gegen 5:30 Uhr am Hultschiner Damm in Höhe der Roedernstraße auf einen lauten Knall aufmerksam geworden und entdeckten, dass der gesamte Eingangsbereich des Marktes zerstört war. Sie beobachteten, dass der 39-Jährige aus dem Geschäft kam und Fersengeld gab. Zwei Zeugen gingen hinterher, hielten ihn fest und übergaben ihn der alarmierten Polizei. Der 39-Jährige blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzte 58.000 Euro. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben