Verkehr : Unbekanntes Flugobjekt auf der Avus

Da staunten die Autofahrer nicht schlecht. Gegen 11 Uhr landete plötzlich ein längliches Objekt mitten auf der Autobahn. Die Polizei nahm sich des Problems an.

Zeppelin
UFO auf der AVUS: Das Zeppelin wird zur Luftmessung eingesetzt. -Foto: Polizei Berlin

Ein Zeppelin ist heute Vormittag auf der AVUS gelandet. Autofahrer bemerkten das sechs Meter lange und vier Meter hohe Heliumluftschiff gegen 11:15 Uhr auf der Fahrbahn der Autobahn, etwa 700 Meter vor der Anschlussstelle Spanische Allee und alarmierten die Polizei. Die Beamten sicherten den außergewöhnlichen Verkehrsteilnehmer bis zu seinem Abtransport auf dem Seitenstreifen.

Ersten Erkenntnissen zufolge war das Fluggerät, das zur Luftgütemessung eingesetzt wird, am Vormittag auf dem Gelände der Feuerwache Wannsee erprobt worden. Während des Fluges hatte eine Windböe das Luftschiff erfasst und den Funkkontakt des ferngesteuerten, unbemannten Gerätes unterbrochen, das daraufhin automatisch niederging. Die AVUS war bis 11:45 Uhr stadteinwärts zeitweise voll gesperrt. (polizei-berlin)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben