Verkehrskontrolle in Berlin-Spandau : Tanklaster mit Mängeln von Polizei gestoppt

Ein polnischer Tanklaster ist am Montag in Berlin-Spandau von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Er wies erhebliche Mängel auf - darunter auch einen verrosteten Druckkessel, der zu platzen drohte.

von

Polizeibeamte des Verkehrsdienstes stoppten den Tanklaster mit Anhänger gegen 22 Uhr auf der „Freiheit“ in Spandau. Bei der anschließenden Überprüfung des aus Polen stammenden Lasters stellten die Beamten erhebliche Mängel an den Bremsen, an den Achslagern und den Stoßdämpfern fest. Zudem war der Tank undicht und der Druckkessel am Zugfahrzeug zeigte sich so stark angerostet, dass er zu platzen drohte, hieß es bei der Polizei. Der 24-jährige Fahrer war mit seinem Laster gerade auf dem Weg zu einer Beladung mit Dieselkraftstoff und wollte anschließend wieder zurück nach Polen. Daraus wurde aber nichts – die Beamten stellten den Tanklaster sicher. Der Fahrer muss mit einem hohen Bußgeld rechnen.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben