Verkehrskontrolle : Polizeianwärter stellen Drogen sicher

Berliner Polizeianwärter haben bei der Kontrolle eines Autofahrers 16 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Sein Beifahrer flüchtete.

Die Polizeianwärter stellten 16 Kilogramm Marihuana sicher.
Die Polizeianwärter stellten 16 Kilogramm Marihuana sicher.Foto: Polizei

Ihm Rahmen ihres Ausbildungseinsatzes zur Erkennung des Drogenmissbrauchs haben Polizeianwärter am Donnerstag gegen 21:40 Uhr einen Pkw mit zwei Insassen in der Kleiststraße gestoppt. Kurz bevor das Fahrzeug hielt, sprang der bisher unbekannte Beifahrer aus dem Wagen und konnte entkommen. Den 30-jährigen Fahrer stellten die Beamten, durchsuchten sein Auto und fanden im Fahrzeuginneren mehr als 16 Kilogramm Marihuana und über 150 Gramm Kokain, teilweise verkaufsfertig vorportioniert. Das Fahrzeug und die Drogen wurden sichergestellt, der Fahrer für das fachlich zuständige Dezernat des Landeskriminalamtes eingeliefert. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Betäubungsmittelhandels ermittelt. (phf)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben