Verkehrsunfälle : Am Sonnabend wurden zwei Fußgänger angefahren

In Tiergarten und in Kreuzberg sind gestern bei Unfällen zwei unbekannte Fußgänger schwer verletzt worden.

Ein Rettungswagen in Berlin. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen in Berlin. (Symbolbild)Foto: picture alliance / Jochen Eckel

Am Sonnabend gegen 17.45 Uhr hat ein Fußgänger, offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, die Straße des 17. Juni betreten und wurde von einem Mercedes erfasst, der in Richtung Klopstockstraße unterwegs war.

Der Fußgänger prallte auf die Motorhaube und stürzte dann auf die Straße. Mit Rumpf- und Kopfverletzungen wurde er in einer Klinik aufgenommen. Der 52 Jahre alte Autofahrer sowie seine vier Insassen blieben unverletzt.

Auch in Kreuzberg wurde Sonnabend ein Fußgänger angefahren

Ein 35-Jähriger hat kurz nach 22 Uhr mit seinem Ford einen offenbar alkoholisierten Fußgänger erfasst. Der Fahrer ist in der Wilhelmstraße in Richtung Mehringdamm unterwegs gewesen und soll bei grünem Pfeil nach rechts in die Anhalter Straße abgebogen sein, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Rettungssanitäter brachten den verletzten Fußgänger in ein Krankenhaus, wo er intensivmedizinisch behandelt wird. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben