Verkehrsunfall : Bus rast frontal in Tram - Drei Schwerverletzte

Auf der Landsberger Allee gab es einen schweren Verkehrsunfall. Drei Schwerverletzte wurden von den Rettungskräften geborgen.

Tram
Frontalzusammenstoß: Ein Reisebus kam von der Fahrbahn ab und raste in eine Tram. - -Foto: ddp

BerlinDer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der Landsberger Allee im Berliner Stadtteil Friedrichshain. Auf Höhe der Hausburgstraße raste ein Reisebus frontal in eine entgegenkommende Straßenbahn. Nach Polizeiangaben gab es drei Schwerverletzte.

Der Bus sei stadtauswärts unterwegs gewesen, erklärte ein Polizeisprecher. Dabei sei der Busfahrer von der Fahrbahn auf den Gehweg abgekommen. Ein vorbeifahrenden Radfahrer wurde vom Bus erfasst. Der Busfahrer habe daraufhin kurzzeitig die Kontrolle über sein Fahrzeug wiedererlangt, aber wenig später in eine mit Insassen besetzte Straßenbahn gerast. Die Bahn sei entgleist, heißt es in ersten Angaben der Feuerwehr. Der dpa zufolge kam es zu dem Unfall, weil die Radfahrerin überraschend aus einer Seitenstraße kam.

Der Busfahrer musste mit schwerem Gerät aus dem Unfallfahrzeug geborgen werden. Busfahrer, Radfahrerin und Straßenbahnfahrerin wurden bei diesem Unfall schwer verletzt. Die Tramfahrerin kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften sowie einem Kranwagen im Einsatz. Durch die Rettungsarbeiten kam es zu Behinderungen im Straßen- sowie Tramverkehr. Die Linen M5, M6 und M8 waren unterbrochen und wurden umgeleitet. Die Polizei kann noch nicht bestätigen, ob es nicht doch mehr Verletzte gibt. (ml/jvo/nal/ddp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben