Verkehrsunfall : Ein Toter und sechs Verletzte auf der A24

Auf der A24 kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Unfall. Ein voll besetzter Kleinbus überschlug sich. Die Rettungskräfte waren mit einem Hubschrauber im Einsatz.

BerlinBei einem Unfall auf der Autobahn 24 sind am Donnerstagabend ein Mann getötet und sechs weitere Menschen schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Neuruppin/Süd in Fahrtrichtung Berlin, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 53-jähriger Mann mit einem Kleintransporter auf dem linken Fahrstreifen, um einen Pkw zu überholen. Dabei kam das Auto zunächst nach links von der Fahrbahn ab. Als der Mann gegenlenkte, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Kleintransporter überschlug sich, alle sieben Männer in dem Transporter wurden schwer verletzt. Ein 47-Jähriger erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Nach dem Unfall war die Richtungsfahrbahn Berlin mehrere Stunden für den Verkehr gesperrt. Zudem wurde die Gegenfahrbahn für die Landung und den Start eines Rettungshubschraubers gesperrt. (ml/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar