Update

Verkehrsunfall in Berlin-Charlottenburg : Lkw kracht gegen Hauswand

Der Fahrer des Sattelzuges erleidet einen Schwächeanfall, verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und überfährt eine Ampel und mehrere Verkehrsschilder.

Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Am frühen Mittwochmorgen ist ein Mann mit seinem Lastwagen gegen eine Hauswand in Westend gefahren. Wie die Polizei mitteilte ereignet sich der Unfall gegen 3.40 Uhr als der 46-Jährige mit seinem Sattelzug vom Theodor-Heuss-Platz in die Reichsstraße einbog. Hierbei geriet der Lkw-Fahrer auf die Gegenfahrbahn, überfuhr unter anderem einen Ampelmast und mehrere Verkehrsschilder, bevor er letztlich an einer Hauswand zum Stehen kam.

Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Polizei sagte der 46-jährige Fahrer, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug vermutlich auf Grund eines Schwächeanfalls verloren habe. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht verletzt.

Vor zwei Wochen raste ein Mann in eine Hotellobby

Erst vor knapp zwei Wochen war es in Wilmersdorf zu einem schweren Unfall gekommen. Auch damals hatte ein 47-jähriger Autofahrer vermutlich einen Herzanfall und raste mit hoher Geschwindigkeit in ein Immobiliengeschäft am Olivaer Platz und kam erst in einer angrenzenden Hotellobby zum Stehen. Der Mann starb noch am Unfallort. (tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben