Verkehrsunfall in Berlin-Charlottenburg : Radlerin fährt über Rot und wird angefahren

Eine 56-Jährige überquert bei Rot die Bismarckstraße mit ihrem Rad und wird von einem Auto erfasst. Sie kommt mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik.

Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Eine 56-jährige Radfahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagabend in Charlottenburg schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, überquerte die Frau gegen 19.10 Uhr trotz einer roten Ampel die Bismarckstraße an einem Fußgängerübergang. Dabei wurde sie von einem Renault einer 23-Jährigen erfasst, die aus der Kaiser-Friedrich-Straße kommend, links abbiegen wollte.

Die Radlerin stürzte auf den Asphalt und zog sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen zu. Sie wurde mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurde. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht verletzt. Die Unfallstelle war für fast zwei Stunden gesperrt. (tsp)

42 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben