Verkehrsunfall in Berlin-Kreuzberg : Elfjähriger erleidet doppelten Beckenbruch

Ein Junge ist Montagnachmittag auf dem Mehringdamm angefahren worden. Das Kind war wohl auf die Fahrbahn gelaufen, ohne zu gucken. Auch in der Lindenstraße wurde eine Passantin verletzt.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein elf Jahre alter Junge ist Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei hatte das Kind um 15 Uhr den Mehringdamm überqueren wollen. Dabei achtete es vermutlich nicht auf den Verkehr. Ein 47-jähriger BMW-Fahrer fuhr das Kind an. Durch die Wucht der Kollision wurde das Kind gegen ein zweites Auto geschleudert.

Der Elfjährige erlitt einen doppelten Beckenbruch. Er kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

Lindenstraße: Betrunkene angefahren

Es blieb nicht am Montag nicht der einzige schwere Verkehrsunfall in Kreuzberg. Um 20 Uhr wurde eine 50 Jahre alte Passantin auf der Lindenstraße in Höhe der Alten Jakobstraße von einem 40-jährigen Mercedesfahrer angefahren.

Nach momentanem Kenntnisstand der Polizei war die Betrunkene auf die Fahrbahn gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten. Als sie zur Hälfte über die Straße war, wurde sie von dem von rechts kommenden Auto erfasst. Die Passantin wurde von der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben