Verkehrsunfall in Berlin-Kreuzberg : Motorradfahrer fährt gegen Transporter

Bei einem Unfall in der Kochstraße wurde am Dienstnachmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt. Er fuhr gegen einen Transporter, der in diesem Moment wegen eines Wendemanövers quer zur Fahrbahn stand.

von

Gegen 16.45 Uhr fuhr der 22-jährige Motorradfahrer auf der Kochstraße in Richtung Wilhelmstraße. Er kam aus Richtung Friedrichstraße. Zur gleichen Zeit fuhr ein 40-Jähriger mit seinem Transporter auf der Kochstraße in die andere Richtung. Der 40-Jährige entschied sich zum Wenden und wich dazu nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Als er nach Angaben der Polizei quer auf der Gegenfahrbahn stand, ereignete sich der Unfall: Der Motorradfahrer fuhr in die Beifahrerseite des Transporters.

Dabei wurde der 22-jährige so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Ein 53-Jähriger, der als Beifahrer im Transporter gesessen hatte, musste wegen kleiner Verletzungen ambulant behandelt werden. Die Kochstraße zwischen Wilhelm- und Friedrichstraße war nach dem Unfall für zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt derzeit den genauen Unfallhergang.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben