Verkehrsunfall in Berlin-Mahlsdorf : Helm rettet Radfahrer

Am Donnerstagabend erfasste ein Autofahrer beim Abbiegen einen Radfahrer, der ihm entgegenkam. Der Radfahrer stürzte erst auf die Motorhaube und dann auf die Fahrbahn - so schwer, dass sein Fahrradhelm zerbrach.

Constantin Schesch

Gegen 19.00 Uhr war ein 36-jähriger Autofahrer auf dem Hultschiner Damm aus Richtung Roedernstraße unterwegs. Kurz hinter der Bausdorfstraße bog er auf eine Grundstückseinfahrt ein. Beim Abbiegen kollidierte er mit einem 29-jährigen Radfahrer, der ihm auf dem Radweg entgegenkam. Am Hultschiner Damm gibt es nur einen Radweg für beide Fahrtrichtungen, weil auf der anderen Seite der Straße eine Straßenbahnlinie verläuft

Der 29-Jährige prallte erst auf die Motorhaube des Wagens und stürzte dann nach Angaben der Polizei auf die Fahrbahn. Dabei schlug er schwer mit dem Kopf auf - zum Glück trug er einen Fahrradhelm. Durch die Wucht des Aufpralls brach der Fahrradhelm auseinander. Der 29-Jährige verletzte sich zwar an der Schulter und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, erlitt jedoch keine Kopfverletzungen. Der Autofahrer blieb unverletzt.

53 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben