Verkehrsunfall in Berlin-Schöneberg : Betrunkener läuft über rote Ampel und wird angefahren

In Schöneberg überquerte ein alkoholisierter Fußgänger bei Rot die Straße. Ein Mercedesfahrer leitete eine Gefahrenbremsung ein, erfasste den Mann aber frontal.

Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)
Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture alliance / dpa

In Schöneberg ist ein Fußgänger in der Nacht auf Dienstag schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, überquerte der alkoholisierte Mann gegen 0.20 Uhr die Bülowstraße an der Ecke Frobenstraße an einer roten Fußgängerampel. Dabei missachtete er offenbar nicht nur die rote Ampel, sondern auch einen Mercedes, der in Richtung Kulmer Straße unterwegs war. Laut Polizei leitete der 38-jährige Mercedesfahrer noch eine Gefahrenbremsung ein.

Trotzdem erfasste der Mercedes den Fußgänger, dessen Alter noch nicht bekannt ist. Durch den Zusammenprall wurde der Mann auf die Straße geschleudert und zog sich dabei mehrere Knochenbrüche am Bein zu. Ein Notarzt und ein Krankwagen lieferten den Mann in eine Klinik ein, wo er stationär aufgenommen wurde. Zum aktuellen Gesundheitsstand des Mannes konnte die Polizei am Vormittag keine Angaben machen. Der Mercedesfahrer blieb unverletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben