Verkehrsunfall in Berlin-Zehlendorf : Rechtsabbiegerin fährt Schülerin an

Am Mittwochabend wurde ein 13-jähriges Mädchen auf der Straße Unter den Eichen in Zehlendorf angefahren und schwer verletzt. Das Mädchen wollte bei "Grün" über die Straße - dabei wurde es von einem nach rechts abbiegenden Auto erfasst.

von
Oft eine gefährliche Straße für Radfahrer und Fußgänger: Unter den Eichen zwischen Steglitz und Zehlendorf
Oft eine gefährliche Straße für Radfahrer und Fußgänger: Unter den Eichen zwischen Steglitz und ZehlendorfFoto: Thilo Rückeis

Der Verkehrsunfall ereignete sich an der Ecke Unter den Eichen/Dahlemer Weg. Laut Polizei war die 13-Jährige gegen 19.10 Uhr auf die Straße getreten. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei zeigte ihre Fußgängerampel "Grün". Gleichzeitig wollte eine 44-jährige Autofahrerin aus dem Dahlemer Weg nach rechts in die Straße Unter den Eichen abbiegen. Offenbar übersah die Autofahrerin das Mädchen und fuhr es an. Die 13-Jährige erlitt mehrere Schürfwunden und Prellungen und wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Nach dem Unfall war die Straße Unter den Eichen in Richtung Steglitz zwei Stunden lang gesperrt.

In den letzten Wochen und Monaten kam es in Steglitz-Zehlendorf immer wieder zu schweren Unfällen mit Radfahrern, die teilweise auch tödlich endeten.

Autor

34 Kommentare

Neuester Kommentar