Verminderte Schuldfähigkeit : Baby vom Balkon geworfen: Mutter in Psychiatrie

Ein zwei Monate altes Mädchen wurde in der Nacht zum Donnerstag von ihrer eigenen Mutter vom Balkon geworfen. Vorerst wurde die Frau in eine Psychiatrie eingewiesen.

BerlinDas in der Nacht zum Donnerstag in Berlin-Schöneberg aus dem dritten Stock gestürzte Baby schwebt weiter in Lebensgefahr. Die Mutter wurde am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt und in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen, wie der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Michael Grunwald, sagte.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll die 29-Jährige den zwei Monate alten Säugling "im Zustand zumindest verminderter Schuldfähigkeit" vom Balkon geworfen haben. Gegen die Frau wird wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchten Totschlags ermittelt. Die Mutter selbst beschrieb den Vorfall in der richterlichen Vernehmung als einen Unfall.

Das Baby war auf einem Vordach gelandet. Bei dem Sturz erlitt das Kind ein schweres Hirn-Trauma. Das Mädchen wird auf der Intensivstation eines Klinikums der Charite behandelt. (tbe/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar