Vermisste : Paula ist wieder zu Hause

Die seit Mittwoch vermisste Paula ist wieder bei ihren Eltern. Sie war nach Niedersachsen gefahren und dort in einem Kinderheim gelandet.

Paula
Lebenszeichen: Die vermisste Paula aus Pankow ist wohlauf. -Foto: Polizei Berlin

Die seit Mittwoch vermisste Paula aus Berlin-Pankow ist wieder zu Hause. Das elfjährige Mädchen sei am Vormittag ihren Eltern übergeben worden, sagte ein Polizeisprecher. Paula hatte sich am Tag ihres Verschwindens in einen Zug gesetzt und war nach Niedersachsen gefahren. Dort sei sie aufgegriffen und einem Kinderheim übergeben worden. Sie habe jedoch der Polizei zufolge einen falschen Namen angegeben. Nachdem die Behörden ihre Identität zweifelsfrei geklärt hatten, sei die Berliner Polizei informiert worden.

Das Mädchen hatte sich am Samstag telefonisch bei seinen Eltern in Berlin gemeldet und gesagt, dass es ihr gut gehe. Allerdings wollte sie nicht wieder nach Hause zurückkehren. Das Kind war wegen Magersucht und einer schweren Essstörung wiederholt im Krankenhaus. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben