Vermutlich Brandstiftung : Feuer in Marzahn-Hellersdorf

Polizei und Feuerwehr mussten am Montag in Marzahn-Hellersdorf wegen eines Brandes ausrücken. Vermutlich handelt es sich um Brandstiftung, ein 29-Jähriger wurde festgenommen.

Am Montagabend mussten die Polizei und Feuerwehr in Marzahn-Hellersdorf wegen eines Kellerbrandes ausrücken. Eine Mieterin eines elfstöckigen Mehrfamilienhauses in der Wörlitzer Straße hatte gegen 21 Uhr Rauch aus dem Keller des Gebäudes bemerkt.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und verhinderte ein Ausbreiten der Flammen auf das Treppenhaus. Rauch zog bis in die oberen Stockwerke des Hauses. Trotzdem verletzte sich niemand.

Kriminalbeamte nahmen noch am Abend einen 29-jährigen Tatverdächtigen fest. Die Polizei entließ den Mann nach Erfassen seiner Daten. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar