Vermutlich Brandstiftung : Feuerwehr löscht drei brennende Autos

In der vergangenen Nacht haben in drei Berliner Bezirken Autos gebrannt. Die Polizei geht in allen drei Fällen von Brandstiftung aus.

Die Feuerwehr ist in der Nacht zu Montag insgesamt drei Mal wegen brennender Autos ausgerückt. Um 1 Uhr morgens brannte ein Toyota in der Düppelstraße in Steglitz. Kurze Zeit später riefen Anwohner die Einsatzkräfte nach Grunewald in die Wangenheimstraße. Dort stand ein Mercedes in Flammen. Das Auto wurde vollständig zerstört.

In Wilmersdorf zündeten Unbekannte gegen 2 Uhr einen Rover an. Der Wagen war auf einem Mieterparkplatz in der Helmstedter Straße abgestellt worden.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. In allen drei Fällen hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen. (tsp)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben