Vernachlässigung in Berlin-Hellersdorf : Polizei holt Kleinkind aus Wohnung der betrunkenen Eltern

Wieder einmal musste die Polizei eingreifen und am Sonntag ein vernachlässigtes Kleinkind aus der Wohnung der Eltern in Berlin-Hellersdorf holen. Die Erwachsenen waren betrunken und stritten laut.

von

Das Geschrei der Erwachsenen in einer Hellersdorfer Wohnung war so laut, dass die Nachbarn gegen 22.30 Uhr am Sonntag die Polizei riefen. Die Mieter hatten sich Sorgen um den vierjährigen Sohn der streitenden Mieter gemacht. Als die Beamten an der Wohnungstür klingelten öffnete das Kind ihnen. Sowohl die 38 Jahre alte Mutter als auch der 72 Jahre alte Vater waren laut Polizei stark alkoholisiert und nicht in der Lage, sich um das Kind zu kümmern. Der Vierjährige wurde in die Obhut eines Kindernotdienstes gegeben. Gegen die Eltern wird nun wegen der "Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht" beim zuständigen Fachkommissariat ermittelt.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben