Vernachlässigung : Kleiner Junge aus verwahrloster Wohnung geholt

Durch Hinweise aus der Bevölkerung hat die Polizei ein sechs Monate altes Kind aus einer verwahrlosten Wohnung in Pankow geholt und in Obhut der Großmutter gegeben.

BerlinDie Polizei hat am Mittwochabend einen sechs Monate alten Jungen aus einer verwahrlosten Wohnung in Pankow geholt. Die zweijährige Schwester des Kleinen war zum Zeitpunkt der Polizeikontrolle zu Besuch bei den Großeltern, wie die Polizei mitteilte.

Die Beamten folgten einem Hinweis aus der Bevölkerung. Am frühen Abend suchten die Polizisten die Wohnung auf, wo sie die 19-jährige Mutter und ihren kleinen Sohn antrafen. Laut Polizei war die gesamte Wohnung verwahrlost. Die Polizei übergab den Kleinen in die Obhut der Großmutter.

In den vergangenen Monaten wurden in Berlin mehrere dramatische Fälle von Kindesvernachlässigung bekannt. So waren im Juni sechs Kinder in Neukölln aus einer als "desolat" bezeichneten Wohnung gerettet worden. Ende Mai wurden ein dreijähriges Mädchen und ein sechsjähriger Junge aus einer stinkenden Wohnung in Prenzlauer Berg geholt. Im selben Stadtteil waren vier Kinder über Monate von ihrer Mutter überwiegend sich selbst überlassen worden. In Reinickendorf bargen Beamte zwei Mädchen aus einer Wohnung, in der Maden auf bis zu 50 Zentimeter hoch gestapelten Essenresten krabbelten. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben