Versuchte Tötung : Zeugen einer Schießerei in Wedding gesucht

Am 14. Februar wurde ein 35-Jähriger in der Exerzierstraße in den Kopf geschossen und schwer verletzt. Jetzt konnten drei Tatverdächtige festgenommen worden.

BerlinDie Polizei hat nach einem versuchten Tötungsverbrechen in Wedding am 14. Februar drei Tatverdächtige festgenommen. Die Männer im Alter von 20, 25 und 41 Jahren sollen noch am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Zudem suchen die Ermittler weiter nach Zeugen der Tat. Täter und Opfer sollen aus Zuwandererfamilien stammen.

Am Tattag war gegen 21:20 Uhr ein 35-Jähriger in der Exerzierstraße 15 durch einen Schuss in den Kopf schwer verletzt worden. Der jetzt festgenommene 20-Jährige war bereits kurz nach der Tat vorläufig festgenommen worden. Mangels dringenden Tatverdachts wurde er jedoch am nächsten Tag wieder auf freien Fuß gesetzt. Weitere Ermittlungen führten jedoch zum Erlass der drei Haftbefehle. Alle drei Männer wurden den Angaben zufolge am Freitag von Ermittlern und Beamten eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) festgenommen.

Die Polizei sucht im Zusammenhang mit der Tat Zeugen. Hinweise nehmen die dritte Mordkommission unter der Telefonnummer 030 / 4664 911 301 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar