Versuchter sexueller Übergriff : Frau wehrte sich gegen Sextäter

Einer 27-Jährigen ist es in Friedrichshain gelungen, einen Räuber, der sie auch noch sexuell missbrauchen wollte, in die Flucht zu schlagen: Sie biss ihm in den Arm.

von

Der brutale Überfall hatte sich bereits am Sonntag früh ereignet, wie die Polizei heute mitteilte. Gegen sechs Uhr früh stand die 27-Jährige vor ihrem Wohnhaus in der Frankfurter Allee, als ein Unbekannter sie plötzlich von hinten angriff, ihr den Mund zu hielt und sie würgte. In ihrer Panik drückte die Frau mehrere Knöpfe am Klingeltableau. Als es surrte, drückte der Täter die Tür auf und drängte das Opfer in den Hausflur. Dort raubte er die Geldbörse der Frau. Mit einem Arm würgte er sie weiter, mit der anderen Hand versuchte er noch, sich sexuell an ihr zu vergehen. Doch die Frau wehrte sich heftig und biss dem Täter in den Arm, mit dem er sie würgte. Daraufhin ließ er von ihr ab und flüchtete. Die 27-Jährige rannte in ihre Wohnung und rief die Polizei.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben