Versuchter Totschlag : 19-Jähriger durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Ein 19-Jähriger ist am Samstagmorgen offenbar nach einem Streit von seinem Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Sein Zustand ist noch immer kritisch.

Ein junger Mann ist am Samstagmorgen in Charlottenburg durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Beamte nahmen einen 21 Jahre alten Verdächtigen fest, wie die Polizei mitteilte. Der Tat vorangegangen war offenbar ein Streit in einem Café am Richard-Wagner-Platz, in dessen Verlauf dem Opfer ins Bein gestochen wurde. Der 19-Jährige brach zusammen, Polizisten reanimierten ihn bis zum Eintreffen des Notarztes. Sein Zustand ist weiterhin kritisch. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags. (dapd)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben