Update

Vier Frauen sofort ermittelt : Fotofahndung der Polizei erfolgreich

Wieder war eine Fotofahndung der Polizei schnell erfolgreich. Die wegen Bedrohung gesuchten vier Frauen wurden Stunden nach Veröffentlichung von Bildern noch am Montag ermittelt.

von
Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, konnten drei der Frauen, 18 und 20 Jahre alt, auf Grund eines Hinweises bereits am Montag ermittelt werden. Die Vierte, eine 19-Jährige, stellte sich am Nachmittag auf einem Polizeiabschnitt in Mitte. Erneut hat sich gezeigt, dass die Veröffentlichung von Fahndungsfotos zu schnellen Ermittlungsergebnissen führt - selbst dann, wenn die Justiz mehrere Monate bis zur Veröffentlichung wartet.

So hatte der Tagesspiegel am Montag berichtet:

Mit der Veröffentlichung eines Bildes bittet die Polizei um Hilfe bei der Suche nach vier Frauen, die in Gesundbrunnen einen Taxifahrer bedroht haben sollen. Am 9. April 2017 gegen 4.20 Uhr fuhr der 28-jährige Fahrer die vier Abgebildeten von der Skalitzer Straße in Kreuzberg zum U-Bahnhof Pankstraße. Dort angekommen, forderte er die Gesuchten auf, das Fahrgeld zu begleichen, was nicht erfolgte. Vor dem Fahrzeug soll das Quartett den 28-Jährigen mit einem Messer bedroht haben. Nachdem die Frauen flüchteten, verfolgte er sie auf ihrem Weg mit der U-Bahn bis zum U-Bahnhof Osloer Straße. Als der Taxifahrer die Gesuchten erneut aufforderte, den Fahrpreis zu bezahlen, hätten sie ihm mit Schlägen und dem Einsatz von Pfefferspray gedroht. Anschließend sah der Mann von einer weiteren Verfolgung ab. Er blieb unverletzt.

 

Autor

67 Kommentare

Neuester Kommentar