Update

Volltrunkene Jugendliche : 15-Jährige mit 2,43 Promille unterwegs

Sie schrie in Neukölln herum, machte einen geistig verwirrten Eindruck und griff Polizisten an: Die brachten die 15-Jährige in eine Jugendpsychiatrie und stellten 2,43 Promille bei ihr fest.

von

Eine Anwohnerin der Emser Straße in Neukölln rief den Polizeinotruf kurz nach 23 Uhr und meldete, dass eine junge Frau auf dem Gehweg herumschrie und einen geistig verwirrten Eindruck machte. Die Polizeibeamten entdeckten wenig später in der Nähe die 15-Jährige, die stark schwankend unterwegs war. Als die Polizisten das Mädchen überprüfen wollten, wurden sie von ihm beleidigt und bespuckt. Auch handgreiflich wurde die Jugendliche. Die Polizisten legten ihr Handfesseln an und brachten sie in ein Krankenhaus, um sie einem Psychologen vorzustellen. Da die Renitente auch hier weiter randalierte, erhielt sie Beruhigungsmittel. Bei der anschließenden Blutentnahme wurde ein Alkoholwert von 2,43 Promille gemessen. Die 15-Jährige kam zur weiteren Behandlung in die jugendpsychiatrische Abteilung eines Krankenhauses. Ihre Erziehungsberechtigten wurden informiert. Die Beamten blieben unverletzt und leiteten Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Körperverletzung und Beleidigung ein.

Autor

19 Kommentare

Neuester Kommentar