Vorbestrafter Räuber : Leihhaus-Überfall mit fast fünf Jahren Haft geahndet

Ein vorbestrafter Räuber muss nach einem erneuten Überfall auf ein Geschäft für fast fünf Jahre in Haft. Im Juni 2012 war er in ein Pfandleihhaus in Charlottenburg eingedrungen.

von

Ein vorbestrafter Räuber muss nach einem erneuten Überfall auf ein Geschäft für vier Jahre und neun Monate in Haft. Der 31-jährige Hakan A. war im Juni 2012 in ein Charlottenburger Pfandleihhaus eingedrungen. Er schlug eine Mitarbeiterin mit einer Pistole, trieb sie mit der Waffe vor sich her und verlangte, dass sie den Tresor öffnet. Sie ist bis heute traumatisiert, hieß es am Mittwoch im Urteil.

Der Räuber hatte Schmuck im Wert von 25 000 Euro erbeutet. Die Flucht aber endet noch am Tatort: Der Frau gelang es, ihn in der Schleuse zwischen Kundenbereich und Tresorraum einzuschließen. Vor Gericht sagte A., er habe bei der Tat unter Drogeneinfluss gestanden. Er war bereits im Jahr 2003 wegen Raubes zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben