Waffe blockiert : Mann überfällt Hotel mit Pistole

Ein Angestellter eines Hotels in Charlottenburg ist in der Nacht zum Donnerstag überfallen worden. Dank eines Zufalls blieb er unverletzt.

Ein Unbekannter klingelte an der Tür eines Hotels in der Bismarckstraße und zog eine Schusswaffe, als der 34-jährige Mitarbeiter öffnete. Dann drückte der Täter ab, wie die Polizei mitteilte. Allerdings löste sich kein Schuss. Der Täter versuchte anschließend abermals auf den Angestellten zu schießen und flüchtete in Richtung Ernst-Reuter-Platz, nachdem sich wieder kein Schuss gelöst hatte.

3 Kommentare

Neuester Kommentar