Wartenburg : 17 Fahrzeuge der Deutschen Telekom demoliert

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag im Stadtteil Wartenberg bei 17 Fahrzeuge der Deutschen Telekom die Reifen zerstochen und die Scheiben eingeschlagen..

BerlinUnbekannte haben in der Nacht zu Freitag im Stadtteil Wartenberg 17 Fahrzeuge der Deutschen Telekom beschädigt. Bei den auf einem eingezäunten Gelände in der Ribnitzer Straße abgestellten Fahrzeugen seien nahezu alle Autoreifen zerstochen sowie die Heck- und Seitenscheiben zerschlagen worden, sagte ein Polizeisprecher. Da ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden könne, habe der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Ein Mitarbeiter des Kundendienstcenters hatte die beschädigten Fahrzeuge am Morgen bemerkt und die Polizei alarmiert.

Seit Beginn des Jahres wurden in Berlin allein mehr als 60 politisch motivierte Brandanschläge auf Pkw verübt, die meisten davon im Bezirk Kreuzberg-Friedrichshain. Erst am Mittwoch war unter einem parkenden Auto im Stadtteil Friedrichshain ein Brandsatz entdeckt worden, der allerdings nicht zündete. Die Anschläge werden Anhängern der linksextremen Szene zugerechnet. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar