Wedding : Betrunkener rast in LKW

Schwerer Verkehrsunfall in Wedding: In der Nacht zum Sonntag fährt ein Mann seinen Nissan in einen parkenden LKW. Seine Beifahrerin erleidet eine schwere Kopfverletzung als sich der Wagen unter den LKW schiebt.

BerlinBei einem Verkehrsunfall in Wedding sind Sonntagmorgen zwei Männer und eine Frau zum Teil schwer verletzt worden. Offenbar unter Alkoholeinfluss fuhr ein 45-Jähriger gegen vier Uhr mit seinem Nissan in der Badstraße Richtung Schwedenstraße und wechselte aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe der Behmstraße vom linken in den rechten Fahrstreifen. Dabei übersah er den in zweiter Reihe parkenden Lkw eines 51-Jährigen und prallte gegen die Kante der geöffneten Ladebordwand.

Führerschein einbehalten

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw unter die Bordwand geschoben und das Dach teilweise abgetrennt. Die 40-jährige Beifahrerin erlitt eine schwere Kopfverletzung, ein auf der Rückbank sitzender 36-Jähriger verletzte sich am Kinn. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten beide in ein Krankenhaus, die 40-Jährige blieb zur stationären Behandlung dort.

Der 45-jährige Unfallverursacher erlitt Verletzungen im Gesicht. Die Polizeibeamten nahmen ihn zur Blutentnahme mit und behielten seinen Führerschein ein. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, die Badstraße war von 4 Uhr 20 bis 5Uhr 30 zwischen Behm- und Grüntaler Straße in Richtung Prinzenallee gesperrt. (iba)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben