Wedding : BVG-Bus mit Steinen beworfen - Fahrer verletzt

Unbekannte haben erneut in der Nacht zum Donnerstag einen Bus in Berlin mit Steinen beworfen. Die Einstiegstür des Fahrzeugs der Linie N20 in Wedding wurde dabei zerstört.

BerlinDer 37-jährige Busfahrer sei durch herumfliegende Splitter an Gesicht und Kopf getroffen und leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Die Fahrgäste blieben unverletzt.

Durch den lauten Knall hatte der Busfahrer in der Barfusstraße das Lenkrad verrissen und war auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort konnte er das Fahrzeug zum Stehen bringen. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar