Wedding : Drei Kinder aus verwahrloster Wohnung geholt

Die Berliner Polizei hat erneut einen Fall von Kindesvernachlässigung festgestellt. In der Nacht zum Freitag holten die Beamten drei Kinder aus einer verwahrlosten Wohnung in Wedding, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Anwohner hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie Kinder auf dem Dach eines Supermarkts gesehen hatten. Als die Beamten versuchten, die Mutter von zwei dieser Jungen im Alter von 11 und 13 Jahren telefonisch zu erreichen, meldete sich lediglich der neunjährige Bruder der beiden.

Da kein Erwachsener zu Hause war, wurde die Wohnung mit dem inzwischen gerufenen Kindernotdienst aufgesucht. Diese war in einem verschmutzten und unordentlichen Zustand. Betten für die drei Jungen waren nicht vorhanden beziehungsweise nicht nutzbar. Auf dem gesamten Fußboden war Kleidung verstreut, Kinderspielzeug existierte nicht, zudem gab es keine genießbaren Lebensmittel in der Wohnung.

Die drei Kinder wurden in die Obhut des Kindernotdienstes übergeben. Gegen die 34-jährige Mutter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht eingeleitet.

Erst am Donnerstag hatte die Polizei ein zwölfjähriges Mädchen aus einer vermüllten Wohnung in Köpenick geholt und dem Jugendamt übergeben. (ssch/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben