Wedding : Mit Schreckschusswaffe in Mund geschossen

Ein Nachbar fand den Verletzten im Hausflur: Unbekannte haben einem 39-jährigen Mann in Wedding mit einer Schreckschusswaffe in den Mund geschossen.

Mit einer stark blutenden Verletzung im Mund ist in der vergangenen Nacht ein 39-jähriger Mann aus der Malplaquetstraße in Wedding zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Ein Nachbar hatte Polizei und Feuerwehr alarmiert, als er den Verletzten im Hausflur entdeckt hatte. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen haben unbekannte Täter dem 39-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe in den Mund geschossen. Die Hintergründe für die Tat liegen noch im Unklaren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (Tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben