Wedding : Polizei durchsucht Rockerklub

Ein Sondereinsatzkommando der Polizei durchsuchte am Dienstag nach einem Notruf einen Rockerklub der Bandidos in der Weddinger Provinzstraße.

von und

Ein Sondereinsatzkommando der Polizei durchsuchte am Dienstag gegen 17.30 Uhr einen Rockerklub der Bandidos in der Provinzstraße in Wedding. Grund für die Polizeiaktion war der Notruf einer Frau, die angab vor dem Gelände zwei Männer mit einer Waffe gesehen zu haben. Nach Polizeiangaben zeigten sich die Rocker den Beamten gegenüber sehr kooperativ und boten an, dass die Polizisten das Gelände anschauen dürften. Zunächst wurden nur Hieb-und Stichwaffen gefunden, bei einer gründlicheren Durchsuchung offenbar aber noch andere Dinge. Die Polizei nahm jedenfalls elf Männer wegen Verstößen gegen das Waffengesetz vorläufig fest, einige andere wurden nach Feststellung ihrer Identität wieder freigelassen. Widerstand hätten die Bandidos nicht geleistet, sagte ein Polizeisprecher.

Erst vor zwei Wochen hatte eine Anruferin eine Razzia in dem gleichen Klub ausgelöst. Sie hatte behauptet, dass in dem Gebäude Menschen gegen ihren Willen festgehalten würden. Bei der Durchsuchung beschlagnahmten die Beamten mehrere Hieb- und Stichwaffen. Gefangene wurden jedoch nicht gefunden. Ob es sich am Dienstag um die gleiche Anruferin handelte, konnte die Polizei nicht sagen.

 

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben