Wedding : Polizist gibt tödlichen Schuss ab

Bei einem Polizeieinsatz in Wedding ist am Montagabend ein 37-jähriger Mann erschossen worden. Die Polizei war von der Mutter des Mannes gerufen worden, da dieser gewalttätig geworden war. Als die Beamten die Wohnung betreten wollten, wurden sie von dem Mann attackiert.

Nach dem tödlichen Schuss eines Polizisten auf einen 37-Jährigen in Wedding hat die Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizisten waren nach Polizeiangaben von der Mutter des 37-Jährigen gerufen worden, der sie bedroht hatte. Als zwei Polizisten in die Wohnung eindrangen, griff sie der Mann an, daraufhin schoss einer der Polizisten. Ein Polizeisprecher erklärte am Dienstag, die Mordkommission ermittle immer, wenn Polizisten Schüsse auf Personen abgeben. Nähere Informationen würden noch am Dienstag bekanntgegeben.

Bereits zwei Stunden vorher - gegen 18 Uhr - waren Beamte erstmals zu der Wohnung gerufen worden. Die Mutter des 37-Jährigen hatte die Polizei alarmiert, weil sie von ihrem Sohn angegriffen worden war. Zu diesem Zeitpunkt war der Mann jedoch nicht in der Wohnung. Zwei Stunden später rief die Mutter erneut die Polizei, weil ihr Sohn wieder gewalttätig wurde. Als die Beamten das zweite Mal eintrafen, stand die 72-jährige Mutter bereits vor der Wohnungstür, hinter der sich ihr Sohn verbarrikadiert hatte. Als die Polizisten in die Wohnung eindrangen, griff sie der 37-Jährige mit einem Gegenstand an. Einer der Beamten schoss und verletzte den Mann tödlich. (Tsp/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar