Wedding : Vermisster lag tot im Wasser

Der seit dem 11. März verschwundene Johannes Kliem ist tot. Am Dienstag wurde eine Leiche gegen 7.30 Uhr aus dem Nordhafen.

von

Messerstecher stellt sich



Gesundbrunnen - Einen Tag nach einer Messerattacke hat sich der mutmaßliche Haupttäter freiwillig der Polizei gestellt. Der 19-Jährige erschien in der Nacht zum Freitag in Begleitung seines Rechtsanwalts. Er soll jetzt einem Haftrichter vorgeführt werden. Der junge Mann soll in der Nacht zuvor zusammen mit Komplizen einen 18-Jährigen bei einem versuchten Raub in der Grüntaler Straße mit dem Messer schwer am Hals verletzt haben. Das Opfer musste notoperiert werden. Zwei mutmaßliche Mittäter im Alter von 15 und 16 Jahren nahm die Polizei noch am Donnerstag fest. jra

Hund stürzt aus dem dritten Stock

Pankow - Ein Hund ist Donnerstagnachmittag von einem Balkon in der Schonenschen Straße gefallen. Anwohner hatten den Labrador-Mischling gegen 14.30 Uhr auf der Brüstung entdeckt und die Polizei gerufen. Plötzlich stürzte der Hund vor den Augen der entsetzten Nachbarn drei Stockwerke in die Tiefe. Als eine Passantin das schwer verletzte Tier zum Arzt bringen wollte, schnappte es im Schockzustand nach ihr. Auch einen Polizeibeamten biss der Hund in die Hand. Der Polizist musste ambulant behandelt werden. Anwohner kündigten an, Geld für die Operation zur Rettung des Tieres sammeln zu wollen. jra



Vermisster lag tot im Wasser

Wedding - Der als vermisst gemeldete Johannes Kliem ist tot. Wie berichtet, war der 21-Jährige aus Friedrichshain seit dem 11. März verschwunden. Am Dienstag wurde gegen 7.30 Uhr aus dem Nordhafen ein Toter geborgen. Am Freitag identifizierten die Gerichtsmediziner ihn als den Vermissten. Hinweise auf ein Verbrechen gibt es nicht. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus.jra

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben