Wedding : Vermisster Türke wurde ermordet aufgefunden

Die Polizei hat den Fall des seit März 2007 vermissten Irfan Özmen aufgeklärt: Er ist ermordet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Leiche des 40-jährigen Türken am Sonnabend in einem Wohnhaus in Wedding entdeckt: Der Tote war dort im Keller vergraben.

Tanja Buntrock

Das Motiv seien vermutlich Auseinandersetzungen im illegalen Drogenhandel.

Einen Tag später fassten die Fahnder auch den mutmaßlichen Täter: Der 58-jährige Dogan A. wurde mithilfe eines Spezialeinsatzkommandos in Schöneberg festgenommen. Gegen ihn erging Haftbefehl wegen Mordes und Beihilfe zum Handel mit Drogen. Dogan A. lebte nach bisherigen Erkenntnissen die vergangenen zwölf Jahre illegal in Berlin.

Wie berichtet, hatte die Polizei vor zwei Wochen per Öffentlichkeitsfahndung und Foto nach dem vermissten Irfan Özmen gesucht. Offenbar mit Erfolg: Möglicherweise führte ein Tippgeber auf die Spur des Täters und der Leiche. Bestätigen wollte die Polizei dies nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben