Wegen brennender Zigarettenkippe : Mieter nach Schwelbrand verstorben

Der Mieter war bettlägerig und hatte offenbar im Bett geraucht - dabei entfachte er einen Schwelbrand. Das wurde ihm zum Verhängnis.

Der Mieter einer Wohnung in Tiergarten ist gestern Abend in einem Krankenhaus gestorben, nachdem er am Tag zuvor mit einer Rauchgasvergiftung eingeliefert wurde.

Ein Nachbar hatte am Freitag früh gegen 6 Uhr 20 den Rauchmelder in der Wohnung des 68-Jährigen in der Seydlitzstraße wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Nachdem die Retter die Tür aufgebrochen hatten, fanden sie den bettlägerigen Wohnungsmieter, der offensichtlich durch eine brennende Zigarette einen Schwelbrand entfacht hatte. Weitere Menschen wurden nicht verletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben