Weihnachtsmarkt-Täter : Polizei fahndet mit Phantombild nach Giftmischer

Die Polizei hat am Mittwoch eine Zeichnung veröffentlicht. Der gesuchte Mann soll in der vergangenen Woche mindestens zwölf Besucher auf Weihnachtsmärkten vergiftet haben.

Die Zeichnung soll der Polizei bei der Suche nach dem Mann helfen, der mindestens 12 Besucher von Weihnachtsmärkten vergiftet hat.
Die Zeichnung soll der Polizei bei der Suche nach dem Mann helfen, der mindestens 12 Besucher von Weihnachtsmärkten vergiftet...Foto: Polizei/dapd

Die Polizei hat ein Phantombild des Weihnachtsmarkt-Giftmischers veröffentlicht. „Wir haben uns in Abstimmung mit der Justiz zu diesem Schritt entschieden“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.
Der gesuchte Mann soll in der vergangenen Woche mindestens zwölf Besucher von Berliner Weihnachtsmärkten vergiftet haben. Er bot seinen Opfern Schnäpse und Glühwein an, in die er zuvor eine Substanz gefüllt hatte, die K.O.-Tropfen ähnlich ist. Den Betroffenen wurde nach dem Trinken schlecht, einige litten an Bewusstseinsstörungen. Zwei Frauen wurden sogar ohnmächtig und mussten in Krankenhäusern behandelt werden. (dapd)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben