Update

Weißensee : Doppeldeckerbus fährt gegen Oberleitungsmast

Bei einer Leerfahrt ist am Morgen ein Bus der BVG am Betriebshof in Weißensee mit einem Oberleitungsmast kollidiert. Dabei wurde der Fahrer verletzt, der Verkehr war für eine Stunde unterbrochen. Bis zum Abend ist die Straßenbahnlinie M 13 unterbrochen.

Der Doppeldeckerbus stieß um 9 Uhr bei einer Leerfahrt am Betriebsbahnhof in Weißensee gegen einen Oberleitungsmast der Straßenbahn. Der Fahrer wurde eingeklemmt und konnte erst von Feuerwehrleuten befreit werden. Er trug leichte Verletzungen davon.

Der Verkehr auf der Indira-Gandhi-Straße wurde zwischen Hansa- und Konrad-Wolf-Straße etwa eine Stunde lang unterbrochen. Der Straßenbahnverkehr bleibt wegen der beschädigten Oberleitung weiter unterbrochen, der Mast wird derzeit repariert. Fahrgäste können auf einen Schienenersatzverkehr ausweichen.

Grund für den Unfall war offenbar ein Problem mit der fest montierten Geldkassenvorrichtung, die sich plötzlich löste. Dadurch verlor der 22-jährige Fahrer die Kontrolle und stieß gegen den Oberleitungsmast. (ho)

4 Kommentare

Neuester Kommentar