Weißensee : Hilfsbereite Polizisten bekamen Schläge

Die Begrüßung war mehr als unsanft: Zwei Polizeibeamte wollten nur einen Streit zwischen Mutter und Sohn schlichten. Stattdessen aber bekamen sie die Fäuste des jungen Bewohners zu spüren.

Bei einem Polizeieinsatz in Weißensee sind Mittwochabend zwei Beamte leicht verletzt worden, wie die Polizei mitteilte. Sie waren gegen 23 Uhr zu einem Familienstreit zwischen einem 23-Jährigen und seiner 43-jährigen Mutter in die Langhansstrasse gerufen worden. Während sie versuchten den Streit zu schlichten, griff der junge Mann die Beamten an und schlug und trat nach ihnen. Dabei verletzte er sie an den Beinen. Außerdem versetzte er einem Polizisten einen Kopfstoß gegen das Jochbein.

Die Angegriffenen konnten den Randalierer überwältigten und festnehmen. Danach wollte die Frau ihren Sohn aus dem Einsatzfahrzeug befreien und griff die Polizisten ebenfalls an. Mutter und Sohn kamen zur Blutentnahme. Die Beamten blieben im Dienst. (liv)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben